Birnen-Pancakes

Ich liebe sie – Pancakes in den verschiedensten Varianten, mit den unterschiedlichsten Toppings und Füllungen. Und obwohl die Zubereitung des Öfteren eine richtige Herumpatzerei sein kann, gibt es für mich nichts Schöneres als herumzuexperimentieren und immer wieder neue Kombinationen auszuprobieren. Genau so sind auch diese leckeren Birnen-Pancakes entstanden, getoppt mit karamellisierten Birnenstückchen und Kokosraspeln. Das Rezept dafür möchte ich euch auf keinen Fall vorenthalten.

Ursprünglich sollten es ja eigentlich Apfel-Pancakes werden, aber wäre ja langweilig, wenn etwas nach Plan läuft. Im Obstkorb gab’s stattdessen Birnen, leider noch keine aus dem eigenen Garten, denn die brauchen noch ein paar Wochen bis sie reif sind, aber immerhin Bio-Birnen. Sind die Birnen im Garten dann endlich reif, weiß ich zumindest schon, was es zu der Zeit des Öfteren als Frühstück geben wird

 




Für 2 Portionen (ca. 8-10 Stk.) benötigst du:

  • 130 g Dinkelvollkornmehl
  • 160 ml Reis-Kokos-Drink ungesüßt (Kokos harmoniert meiner Meinung nach am Besten)
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • Bourbon Vanille aus der Mühle
  • Eine Prise Salz
  • 1 Birne
  • etwas Zitronensaft
  • Öl

Fürs Topping brauchst du:

  • 1 Birne
  • etwas Butter (oder Kokosöl)
  • Kokosblütenzucker nach Belieben
  • Zimt
  • Kokosraspeln
  • Agavendicksaft oder Ahornsirup

(seit Kurzem bin ich auch am Geschmack von Dattelsirup gekommen – super süß sag ich nur!)


Und so geht’s:

In einer Schüssel Mehl, Kokosblütenzucker, Backpulver und Salz miteinander vermischen. Das Ei trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen. Wer fluffige Pancakes liebt (und wer tut das nicht?) sollte diesen Tipp unbedingt beherzigen. Den Reis-Kokos-Drink mit der Mehlmischung verquirlen und anschließend den übergebliebenen Eidotter unterrühren. Vorsichtig den zuvor geschlagenen Schnee unterheben und noch etwas Bourbon Vanille aus der Mühle untermischen.

Die Birne gut waschen, in Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Mit einem kleinen spitzen Messer das Kerngehäuse aus den Scheiben entfernen. In einer Pfanne ein wenig Öl erhitzen und löffelweise Teig in die Pfanne geben. Die Birnenscheiben darauf verteilen und nochmals mit ein wenig Teigmasse bedecken. Setzt die Pancakes nicht zu dicht nebeneinander, sondern lasst euch lieber Zeit und gebt weniger in eure Pfanne, dass sie nicht ineinanderlaufen. Wenn sich Bläschen bilden könnt ihr eure Pancakes vorsichtig wenden und fertig backen.

Pancakes nicht öfter als einmal wenden, sonst werden sie zu trocken.

Habt ihr noch ein wenig Teig übrig, einfach die Pancakes ohne Birnen rausbacken – schmecken trotzdem super lecker. Die fertigen Pancakes mit einem Teller ins Backrohr stellen und bei 60 Grad warmhalten.

Fürs Topping die zweite Birne waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. In kleine Stückchen schneiden und zusammen mit etwas Butter (oder Kokosöl) in einer Pfanne anbraten. Kokosblütenzucker und Zimt beimengen und solange verrühren bis der Zucker ein wenig karamellisiert. Anschließend die Pancakes mit den karamellisierten Birnenstückchen und Kokosraspeln anrichten. Wenn ihr wollt könnt ihr noch Agavendicksaft oder Ahornsirup drüber gießen.

 

Rezept drucken

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Mein Instagram

2 Kommentare

  1. Angelina 4. August 2017

    Liebe Sophie,

    ich kann mir sooo gut vorstellen, wie toll das schmeckt! Das gibt´s zum nächsten Brunch! Aber sowas von!

    Liebe Grüße aus Freiburg ♡
    Angelina

    • Sophie 6. August 2017 — Autor der Seiten

      Liebe Angelina,

      das würd mich riesig freuen!! Sag mir dann gleich Bescheid, wie sie dir geschmeckt haben

      Ganz liebe Grüße zurück 💛

Antworten

© 2017 sophieschoices / Impressum