Dinkel-Kokos-Schmarren mit Erdbeerröster

Endlich ist es wieder soweit: die Erdbeersaison hat begonnen und von nun an sind Erdbeeren jeden Tag ein Muss bei mir. Ganz egal ob als Snack zwischendurch oder zu einem leckeren Gericht verarbeitet, Erdbeeren passen sowohl in süßen Speisen sowie auch im Salat. Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn der Startschuss für die Erdbeerzeit fällt und die ersten Erdbeeren aus Wiesen im Burgenland in kleinen Holzkistchen bei uns zuhause eintrudeln. Ein paar Wochen später eröffnet dann auch endlich das Erdbeerfeld in Frauenkirchen, welches sich zum Glück ganz in meiner Nähe befindet. Es gibt wirklich nichts Schöneres als in einem riesengroßen Feld voll mit knallrot leuchtenden Beeren herumzuspazieren. Ich kann dort Stunden verbringen, überhaupt, weil man während dem pflücken schon so viel naschen kann wie man möchte – kleiner Tipp am Rande


Da ich die Erdbeersaison natürlich voll und ganz ausnutze, überlege ich mir auch immer wieder neue Rezepte. Am liebsten in Kombination mit einer Süßspeise. Und weil ich gestern extreme Lust auf Erdbeerröster hatte, habe ich  passend dazu einen leckeren Dinkel-Kokos-Schmarren gemacht. Und ich muss sagen, die Kombination von Kokos und Erdbeeren passt wirklich perfekt zusammen. Die Butter beim Anbraten habe ich durch Kokosöl ersetzt und in den Erdbeerröster kam Kokosblütenzucker hinein. Solltet ihr beides zu Hause haben, probiert es UNBEDINGT mal aus! Ansonsten könnt ihr natürlich auch mit normalen Zucker oder beispielsweise Reissirup süßen.


Für 2 große Portionen brauchst du:

Für den Dinkel-Kokos-Schmarren

  • 150 g Dinkelmehl
  • 3 Eier
  • 30 g Zucker eurer Wahl
  • 250 ml Milch
  • 20 g Kokosraspeln + mehr zum Bestreuen
  • Salz
  • Etwas Kokosöl zum Anbraten
  • Optional: Puderzucker zum Bestäuben

Für den Erdbeerröster

  • 300 g Erdbeeren
  • 2 TL Kokosblütenzucker

Und so geht’s:

Bevor ihr mit dem Dinkel-Kokos-Schmarren loslegt könnt ihr schon mal den Erdbeerröster vorbereiten. Hierfür einfach die Erdbeeren gut waschen, die grünen Stiele entfernen und vierteln. Gemeinsam mit dem Kokosblütenzucker in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Die Hitze abdrehen und bis der Schmarren fertig ist, zugedeckt auf der Herdplatte ziehen lassen.

Für den Schmarren die Eier trennen und die Eidotter gemeinsam mit dem Zucker schaumig rühren. Anschließend die Milch, das Mehl sowie die Kokosraspeln unterheben. Ihr solltet nun einen dickflüssigen Teig haben. Das Eiklar zu Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. In einer großen Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und den gesamten Teig hineingießen. Achtet unbedingt darauf, dass die Pfanne auch wirklich groß genug ist, wenn ihr keine große habt macht es lieber auf zweimal. Die Hitze reduzieren und den „Schmarren“ auf der unteren Seite solange backen bis er eine schöne braune Farbe bekommen hat. Anschließend wenden und in mehrere Stücke teilen bis er eine goldbraune Farbe hat. Auf zwei Teller aufteilen, Kokosraspeln und eventuell Puderzucker drüberstreuen und gemeinsam mit dem Erdbeerröster schmecken lassen.


Rezept drucken

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Mein Instagram

Antworten

© 2017 sophieschoices / Impressum