Beeren-Mandel-Kuchen mit Kokosblütenzucker

Kaum sind die Temperaturen draußen etwas kühler, steigt bei mir wieder die Lust auf Backen. Und weil gerade Beerenzeit ist bietet es sich wunderbar an einen gesunden Beerenkuchen mit Mandeln und Kokosblütenzucker zu machen. Ich liebe ihn! Er ist super schnell gemacht und schmeckt einfach nach Sommer pur. Perfekt für gemütliche Abende mit Freunden, als Geburtstagskuchen oder einfach nur so – um sich selbst mal zu verwöhnen.

Zutaten

2-3 Handvoll Beeren (Brombeeren, Himbeeren, Ribisel,..)
120 g Dinkelvollkornmehl
90 g gemahlene Mandeln
90 g Kokosblütenzucker 
100 g Butter
2 Eier (S)

Bourbon-Vanille (frisch oder aus der Mühle)
2 gestr. TL Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt

1 Handvoll Mandelblättchen

 

Zubereitung

Den Boden einer Springform (Ø 18 oder 20 cm) mit Backpapier auslegen. Die Ränder mit Butter einfetten und mit Mandeln ausstreuen. Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Butter, Zucker und Vanille schaumig schlagen. Eier aufschlagen und nacheinander unterrühren. Mehl mit Backpulver, Zimt und 1 Prise Salz vermischen und unter die Butter-Ei-Masse rühren. Zu guter Letzt noch die Mandeln unterheben. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und mit Beeren belegen. Etwas Kokosblütenzucker darüberstreuen, die Mandeln am Rand verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Macht am besten die Stäbchenprobe! Wer mag kann den Kuchen noch mit (Birken-)Staubzucker bestreuen.

 

Tipp! Ganz wichtig ist, dass sowohl Eier wie auch Butter Zimmertemperatur haben, damit nichts zu flocken beginnt.

 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.