Beeren-Schoko-Muffins

Was ich am Sommer so liebe? Vieles – aber vor allem das Abendlicht und die Abendstimmung generell. Dass es so lange hell ist und ich meine Shootings ganz einfach noch um 7 am Abend in die Natur verlagern kann. Draußen im Grünen, umgeben von Weingärten und Blumenwiesen, die abends schöner nicht sein könnten.

 

Die Beeren-Schoko-Muffins mit Haferflocken, Mandeln, Mehl, Kakao, Kokosblütenzucker und Joghurt sind blitzschnell gebacken und jedes Mal wenn mich der Heißhunger packt gibt es die. Ja sogar bei 33 Grad – sie sind einfach viel zu gut und eine superschnelle und vor allem gesunde Nachspeise. Also unbedingt mal ausprobieren!

 

 

Beeren-Schoko-Muffins

Du brauchst:
(für 11-12 Stück)

 

80 g (Kokosblüten)zucker

1 großes Ei (oder 2 kleine)

100 ml Rapsöl

125 g Dinkelmehl

2 gestr. TL Weinsteinbackpulver 

80 g Nüsse gemahlen (oder 40 g Nüsse und 40 g Haferflocken gemahlen)

1 1/2 EL Kakao (schwach entölt)

125 g Naturjoghurt

Beeren nach Belieben (z.B. Heidel-, Brom- und Himbeeren)

 

 

Und so geht‘s:

Zucker und Ei ein paar Minuten aufschlagen und langsam das Öl unterrühren. Die trockenen Zutaten vermischen und unter die Ei-Zucker-Mischung rühren. Zum Schluss das Joghurt einrühren. Je 2 EL Muffinmasse in Förmchen füllen, Beeren und Haferflocken drüberstreuen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Wer’s gern süßer mag kann die Muffins anschließend noch mit Staubzucker bestäuben.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.