Ribisel-Schoko-Kuchen

Der Sommer hat offiziell noch nicht begonnen aber die Natur meint es heuer mehr als gut mit uns. Meine Tomaten- und Melanzanipflanzen beginnen nach und nach zu blühen, die Himbeeren werden schön langsam rot und das beste von allem sind die Zucchinipflänzchen. Inzwischen konnte ich schon fünf Stück ernten und sie schmecken einfach nur herrlich! Und ganz bald sind auch die ersten Heidel- und Brombeeren reif. Bis dahin gibts aber noch meinen neuen Lieblingsobstkuchen mit Ribiseln und den ersten paar Himbeeren aus dem Garten. Die Ribisel habe ich geschenkt bekommen, da meine kleine Babystaude im Garten heuer leider noch keine Früchte trägt. Nächstes Jahr dann hoffentlich.

Der Kuchen ist super schnell zubereitet und im Gegensatz zu herkömmlichen Rührkuchen enthält diese Variante nicht soviel Butter und Zucker. Die etwas gesündere Variante, die aber trotzdem extrem lecker schmeckt!

 

Ribisel-Schoko-Kuchen

Du brauchst:

200 g Dinkelvollkornmehl
80 g Kokosblütenzucker (oder Zucker nach Wahl)
Eine Prise Salz
Bourbon Vanille nach Belieben
2 Eier (M)
1/2 TL Weinsteinbackpulver (gehäuft)
80 g Hafermilch (oder jede Beliebige)
100 g Butter
250 g Ribiseln (gerne mit Himbeeren gemischt)
50 g dunkle Schokolade 

Staubzucker zum Bestäuben (optional)

 

 

Und so geht’s:

Mehl, Backpulver, eine Prise Salz, Bourbon Vanille nach Belieben und Zucker in einer Schüssel miteinander vermischen. Butter zerlassen, etwas abkühlen lassen und gemeinsam mit der Milch und den Eiern verquirlen. Die trockenen Zutaten in einen Mixer geben und auf niedrigster Stufe die Milch-Butter-Eier Mischung zugießen und zu einem glatten Teig verrühren.

Schoko hacken und unterheben. Ribisel von den Rispen lösen, waschen und trockentupfen. Himbeeren ebenfalls waschen. Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten Backform (ca. 26×20) oder auf einem höheren, kleinen Backblech verteilen. Ribisel und Himbeeren darauf geben, wer’s süßer mag kann noch einen EL Zucker über die Beeren streuen. Im vorgeheizten Backrohr (180 Grad Umluft) 30-35 Minuten lang auf mittlerer Schiene backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen. Kuchen in der Form auskühlen lassen und ggf. noch mit Staubzucker bestäuben.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.