Lauwarmer Brotsalat mit Kohlsprossen, Kartoffeln und Bärlauchpesto

Vor dem offiziellen Frühlingsbeginn möchte ich unbedingt noch dieses leckere Winterrezept mit euch teilen. Durch diesen warmen Brotsalat habe ich nämlich meine Liebe zu Kohlsprossen entdeckt. Und in Kombination mit Kartoffeln, Zwiebeln, Pinienkerne, Roggenbrot, Parmesan und Bärlauchpesto ist der Salat ein wahres Geschmackserlebnis. Schön winterlich und durch das Pesto hat es auch schon einen Hauch von Frühling. Vor ein paar Tagen habe ich bei uns im Wald ein paar Bärlauchblätter mitgenommen, viel wächst noch nicht, aber für ein kleines Glas Pesto und ein wenig Frühlingsstimmung am Teller hats definitiv gereicht! Hach freu ich mich schon, wenn der ganze Wald grün ist und herrlich nach Knoblauch duftet. Lange dauert’s jedenfalls nicht mehr.

 

Zutaten
für 2 Portionen

200 g Kohlsprossen
200 g (kleine) Kartoffeln
Olivenöl zum Beträufeln
1/4 TL Kurkuma
1 kleine Zwiebel
1-2 Scheiben Roggenbrot
1 Handvoll Pinienkerne
frische Radieschensprossen
etwas frisch gepressten Zitronensaft
Salz, Pfeffer

 

Bärlauch Pesto
30 g frischer Bärlauch
60 g Olivenöl
20 g Pinienkerne
2 Stk. getrocknete Tomaten (in Öl)
Parmesan nach Belieben
etwas Agavendicksaft
Salz, Pfeffer

 

 

Kleine Anmerkung: Wenn es bei euch noch keinen Bärlauch gibt, passt auch dieses Spinatpesto wunderbar dazu.

 

Zubereitung

Für das Pesto alle Zutaten miteinander pürieren/mixen und in ein kleines Glas füllen. Ggf mit etwas Olivenöl bedecken.

Für den Brotsalat Kohlsprossen putzen, Kartoffeln gründlich waschen und vierteln. Kohlsprossen ggf. halbieren . Zwiebel schälen und ebenfalls schneiden. Alles auf ein Backblech geben und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen (180 Grad Umluft) ca. 15-20 Minuten backen. 

In der Zwischenzeit Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten. Roggenbrot in kleine Würfel schneiden und in ganz wenig Olivenöl knusprig braten. Wenn das Gemüse fertig ist, alles miteinander auf zwei Teller anrichten. Mit ein wenig Zitronensaft beträufeln und mit frischen Radieschensprossen und Bärlauchpesto servieren. 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.