Bunter Sommersalat

Der Sommer zeigt sich momentan von seiner besten Seite und die Auswahl an frischem Gemüse ist besonders groß. Bei mir gibt es jetzt jeden Tag Salat – in den unterschiedlichsten Variationen, mit allem was der Garten gerade hergibt. Dieser herrliche Brotsalat geht einfach immer, ob zu Mittag oder am Abend. Nichts lässt sich so vielseitig zubereiten wie Brotsalat, egal ob mit Kohlsprossen und Kartoffeln im Winter oder mit sonnengereiften Tomaten und knackigen Gurken im Sommer. Kürbis und Karfiol im Herbst, Rucola, Spargel und Radieschen dürfen im Frühling nicht fehlen. Eine weitere Sommervariante mit Melanzani findet ihr z.B. hier.

 

Bunter Sommersalat
mit Basilikum-Senf-Dressing

Zutaten

Für den Salat

ca. 400 g Tomaten (bunt gemischt)
3 – 4 Scheiben Vollkornbrot
1 Knoblauchzehe
1 Maiskolben
1 kleine Gurke
100 g gelbe Fisolen
Frischer Basilikum
Kräutersalz, Pfeffer
Olivenöl

 

Kleiner Tipp: Im Sommer bietet es sich super an Kräutersalz selber herzustellen. Dafür einfach 100 g grobkörniges Salz mit 3-4 Handvoll Gartenkräuter im Mörser fein zerstoßen und auf einem Backblech ein paar Stunden an der Sonne trocknen lassen. Wenn ihr das Salz feiner möchtet, könnt ihr es z.B. auch mit einer Kaffeemühle fein mahlen.

 

Fürs Dressing

1 Handvoll Basilikum
1 EL Apfelessig
2 1/2 EL natives Olivenöl
etwas Agavendicksaft oder Honig
1 TL Senf
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Fürs Dressing Basilikum fein hacken und zusammen mit den restlichen Zutaten in ein kleines Schraubglas füllen und gut schütteln. In der Zwischenzeit im Kühlschrank aufbewahren. 

Den Maiskolben vom Grün befreien und in Salzwasser 15-20 Minuten kochen. Die Fisolen waschen und die Enden wegschneiden. In schräge Stücke schneiden und in genügend Salzwasser bissfest kochen. Mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Die Brotscheiben beidseitig mit Olivenöl bestreichen. Knoblauchzehe auspressen und je nach Geschmack aufs Brot geben. In einer Grillpfanne auf beiden Seiten ein paar Minuten knusprig braten. Anschließend den Mais kurz grillen, damit er eine schöne Farbe bekommt. Sobald der gegrillte Mais etwas abgekühlt ist, Maiskörner vom Kolben schneiden. 

Gurken in dünne Scheiben hobeln. Tomaten waschen und halbieren. Das Brot in Würfel schneiden und alles auf einer großen Servierplatte miteinander anrichten. Frischen Basilikum darüber streuen, mit etwas Dressing beträufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann noch frisch gehobelten Parmesan darüber streuen.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.