Muttertagsidee: Vegetarisch Grillen

Endlich wieder 20 Grad und Sonnenschein – endlich wieder auf der Terrasse sitzen, die Sonnenstrahlen genießen und den Griller für dieses Jahr einweihen. Perfekte Bedingungen zum bevorstehenden Muttertag, deshalb ist das erste Grillen in diesem Jahr auch gleich ein schönes Muttertagsgeschenk. Was gibt es auch besseres, als die Mama mit einem tollen Essen und vor allem mit gemeinsamer Zeit zu überraschen? Meiner Meinung nach sind es die kleinen Dinge die zählen und da gehört Zeit mit der Mama zu verbringen definitiv dazu. Und seien wir uns ehrlich, kein Geschenk der Welt kann die gemeinsame Zeit die man verbringt aufwiegen.

Für das Grillen habe ich mir etwas ganz Besonderes überlegt und zwar vegetarisch zu grillen. Nicht nur mit Gemüse und Halloumi Käse, wie ich es sonst immer mache (und auch liebe), diesmal habe ich mir etwas mehr Gedanken gemacht und es gab viele leckere und vor allem vegetarische Sachen: Champignon-Kräuter-Spieße, selbst marinierter Seewinkler Bio-Tofu, grünen Spargel, Bratpaprika, Süßkartoffelscheiben, Feta in Zucchini gewickelt, verschiedene Salate und selbstgemachtes Baguette. Zudem habe ich viele Produkte aus der Region verwendet. Die Bratpaprika kommen zum Beispiel vom Seewinkler Sonnengemüse in Wallern, der grüne Spargel von der Familie Michlits in Wallern und der Seewinkler Bio-Tofu von der Familie Birschitzky aus Frauenkirchen – besser geht’s nicht.



Vegetarisch Grillen – die RezeptideenNr. 1: Marinierter Seewinkler Bio Tofu

Zutaten:

  • 2 Pkg. (260g) Seewinkler Bio Tofu natur
  • 50 ml Sojasauce (z.B. Kikkoman glutenfrei)
  • ½ TL Sambal Oelek (oder sonstige Chilipaste)
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl eurer Wahl
  • 1 TL Reissirup (oder sonstiges Süßungsmittel)
  • ½ TL Senf

Zubereitung:

Bereits vorweg – unbedingt den Tofu bereits am Vortag marinieren damit er den Geschmack auch voll und ganz annimmt.

Für die Marinade einfach Sojasauce mit Sambal Oelek, gepressten Knoblauch, Öl, Reissirup und Senf gut vermischen, in ein tiefes Gefäß geben und den Tofu, in beliebig große Stücke geschnitten, hineinlegen. In den Kühlschrank geben und über Nacht darin ziehen lassen. Am nächsten Morgen den Tofu unbedingt einmal wenden.

Nr. 2: Champignon-Kräuter-Spieße

Zutaten:

  • 1 Pkg. (200g) braune Champignons
  • eine Handvoll frischer Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Liebstöckel, Oregano, …)
  • Olivenöl

Zusätzlich: Holzspieße

Zubereitung:

Die Champignons halbieren, Kräuter hacken, mit dem Öl vermengen und Champignons darin wenden. Jeweils 4 bis 5 Stück auf einen Spieß geben und falls notwendig noch etwas Olivenöl darüber träufeln.

Nr. 3: Feta in Zucchini gewickelt mit Kirschtomaten

Zutaten:

  • 1 Pkg. Feta (z.B. von Ja! Natürlich)
  • 1 Zucchini
  • Kirschtomaten
  • BBQ Gewürz
  • Olivenöl

Zusätzlich: Holzspieße

Zubereitung:

Die Zucchini sowie Kirschtomaten gut waschen, den Feta in gleich große Würfel schneiden und beiseitestellen. Von der Zucchini mit einem Gemüseschäler dünne Längsstreifen schneiden. Feta mit Zucchinistreifen umwickeln und versetzt mit den Kirschtomaten auf die Holzspieße stecken. Etwas Olivenöl darüber träufeln und mit etwas BBQ Gewürz bestreuen.

Nr. 4: Baguette mit getrockneten Tomaten und roten Zwiebeln

Zutaten für 2 Stk. Baguette:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 1 EL Olivenöl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 rote Zwiebel
  • getrocknete Tomaten (ca. 7-8 Stk)
  • schwarzer Sesam
  • grobes Meersalz
  • eine Handvoll Salbeiblätter

Zubereitung:

Mehl mit Salz und Olivenöl vermengen. In einer separaten Schüssel die Germ mit einem Schuss lauwarmen Wasser und dem Zucker gut verrühren (bis sich die Germ aufgelöst hat) und zum Mehl geben. Restliches Wasser beimischen und zu einem glatten Teig verkneten. Für ca. 50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anrösten. Die getrockneten Tomaten ebenso klein schneiden und beiseitestellen.

Die Zwiebel sowie die getrockneten Tomaten gut in den Teig einkneten. In zwei Teile teilen, gleichmäßig ausrollen und etwa in die Form eines Baguettes bringen. Inzwischen das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Wasser bestreichen und schwarzen Sesam sowie grobem Meersalz bestreuen. Ca. 20 Minuten lang backen, herausnehmen mit etwas Öl bestreichen, Salbeiblätter darauf verteilen und nochmal für weitere 3-5 Minuten in den Ofen geben.

Außerdem gab es noch:

  • Tomaten-(Baby)Mozzarella-Salat mit Basilikum
  • Tzatziki
  • Süßkartoffelscheiben
  • Bratpaprika
  • Grünen Spargel 




Ich hoffe ich konnte den ein oder anderen mit meinen vegetarischen Grillrezepten begeistern und freue mich natürlich riesig wenn’s (vielleicht ja sogar zum Muttertag?) ausprobiert wird.

 

Rezept drucken

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Mein Instagram

Antworten

© 2017 sophieschoices / Impressum