Die Picknick-Saison ist eröffnet! 5 einfache Rezepte

Manchmal braucht man nicht viel um glücklich zu sein – ein kleines Fleckerl im Grünen mit Blick auf den Neusiedler See, leckeres Essen und seine Freunde im Gepäck. Die Picknick-Saison ist eröffnet und ich könnte mich bereits daran gewöhnen mehr Zeit in der Natur zu verbringen. Sich ins Auto setzen, losfahren und irgendwo, umgeben von Weingärten und Blumenwiesen, die Picknick-Decke auszubreiten. Schön wars und so, so lecker! 

Aufgetischt wurden Zucchini-Tomaten-Tartelettes aus Blätterteig, Polentataler mit Tomaten-Paprikasalsa, mediterraner Nudelsalat mit Feta, eine Erdbeer-Minz-Limonade und eine Topfencreme mit Kirschen und Mohn. Alle Rezepte lassen sich super vorbereiten. Und weil’s so gut geschmeckt hat, möchte ich euch diese Rezepte natürlich nicht vorenthalten! Vielleicht plant ja der ein oder andere in nächster Zeit ein Picknick im Grünen.

 

5 Picknickrezepte für 4 Personen

 

Blätterteig-Tartelettes
mit Tomaten und Zucchini

 

1 Pkg. Dinkel Blätterteig
Kräuterfrischkäse
Pesto Rosso
½ Zucchini
2 Handvoll Tomaten
mediterranes Gewürz (zB. Holy Veggie von Sonnentor)
frische Kräuter
rosa Pfeffer, Salz
Etwas Olivenöl

 

Zubereitung:

Für die Tartelettes den Blätterteig ausrollen und mit Hilfe einer kleinen Schüssel (Ø 14 cm) vier Kreise ausschneiden. Vom restlichen verbleibenden Teig könnt ihr noch kleinere Tartelettes ausschneiden. Die Blätterteigkreise nun mit etwas Kräuterfrischkäse bestreichen und nach Geschmack das Pesto darauf verteilen. Die Ränder mit den Fingern etwas aufstellen.

Zucchini und Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und mit Küchenrolle trocken tupfen. Auf den Tartelettes verteilen, salzen, pfeffern und mit Kräutern bestreuen. Die Ränder mit etwas Olivenöl bepinseln und im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15-20 Minuten backen. Um den restlichen Blätterteig zu verwerten könnt ihr ganz einfach Stangerl formen und eindrehen, mit etwas Olivenöl beträufeln und geriebenen Parmesan bestreuen. Backen bis sie goldbraun sind.

 

 

Mediterraner Nudelsalat

250 g Dinkel Hörnchen (Fussili, Penne, …)
2 Handvoll Rucola
100 g getrocknete Tomaten
120 g Kirschtomaten
50 g Pinienkerne
120 g Fetakäse

Fürs Dressing:

1 Knoblauchzehe
40 ml Olivenöl
2 EL Öl von den getrockneten Tomaten
3 EL Balsamico Essig (dunkel)
2 TL Pesto Rosso
½ TL Senf
1 TL Honig

 

Zubereitung:

Nudeln al dente kochen, kurz abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Pinienkerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Zugabe von Öl leicht anbräunen. Die getrockneten sowie die frischen Tomaten klein schneiden, Rucola waschen und ebenfalls klein schneiden. Feta in Stücke schneiden oder zerbröseln (Ihr könnt den Feta aber auch separat in ein Einmachglas geben und so zum Picknick mitnehmen). Alles in eine große Schüssel geben, salzen und pfeffern. Öl, Essig, gepressten Knoblauch, Pesto, Senf und Honig verrühren und den Salat damit marinieren. Alles nochmals gut durchmischen.

 

 

Polentataler
mit Tomaten-Paprika-Salsa

100 g Polenta
400 ml Gemüsebrühe
frische Kräuter (Rosmarin, Basilikum, Liebstöckl,…)
Olivenöl

2 Fleischtomaten
2 Snackpaprika (bunt)
1 Jungzwiebel
1 Handvoll Basilikum
Salz, Pfeffer
1 EL Olivenöl

 

Zubereitung:

Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Polenta hineingießen und gut verrühren. Die Hitze auf die kleinste Stufe reduzieren und unter gelegentlichem Umrühren ein paar Minuten köcheln lassen. Kleingehackte Kräuter untermischen. Danach weitere 10-15 Minuten ausquellen lassen.

Die Polenta auf ein Backpapier geben und mit einem nassen Löffel die Masse glattstreichen. Sollte das nicht so gut klappen, legt ein weiteres Backpapier oben drauf und rollt mit einer Teigrolle die Polenta-Masse ca. fingerdick aus. Backpapier wieder lösen und die Masse kalt werden lassen. Inzwischen Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem runden Ausstecher Polentataler ausstechen. Sollte der Ausstecher kleben bleiben, macht ihn zwischendurch immer wieder nass. Die Taler aufs Backblech geben und mit etwas Olivenöl bepinseln. Im vorgeheizten Backrohr (200 Grad Ober und Unterhitze) ca. 20 – 30 Minuten backen. Zwischendurch immer wieder wenden. Die fertig gebackenen Polentataler auskühlen lassen.

Für die Salsa Tomaten, Paprika, Jungzwiebel und Basilikum klein schneiden und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Erdbeer-Minz-Limonade

2 Handvoll frische Erdbeeren
etwas frisch gepressten Zitronensaft
3 Stiele Minze
ca. 1 l kaltes Mineralwasser
Eiswürfel
Optional: Agavendicksaft zum Süßen

 

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, in einem hohen Gefäß pürieren und gemeinsam mit ein paar Eiswürfeln in einen Krug geben. Frische Minzblätter zugeben sowie etwas frisch gepressten Zitronensaft. Mit kaltem Mineralwasser aufgießen und wer’s süßer mag mit Agavendicksaft abschmecken.

 

 

Topfencreme
mit Kirschen und Mohn

1 Pkg. (250 g) Topfen
125 g Schlagobers
½ Zitrone
Einen Schuss Rum (optional)
2 Handvoll Kirschen
1-2 EL Mohn

Agavendicksaft oder Honig nach Belieben
Dunkle Schokolade

 

Zubereitung:

Für die Topfencreme Schlagobers steif schlagen. Anschließend den Topfen mit dem frisch gepressten Zitronensaft, einen Schuss Rum und etwas Agavendicksaft cremig schlagen. Schlagobers und Mohn unterheben. Die Kirschen waschen, entkernen, klein schneiden und ebenfalls unter die Topfenmasse heben. In Einmachgläser füllen, Schokolade darüber raspeln und gut verschließen.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.