3 Picknick-Rezepte | schnell & einfach

Was darf im Sommer auf keinen Fall fehlen? Ein Picknick im Grünen! Der Korb gefüllt mit ganz vielen Leckereien wie Salat im Glas, ganz viel frisches Obst und Gemüse aus dem Garten, ein gesunder süßer Snack und homemade Ice Tea mit Marillen. Außerdem im Gepäck: Freunde oder Family und jede Menge gute Laune. Die Natur genießen, das Essen nach draußen verlagern, inmitten von Weinreben und Mandelbäumen, auf einem Seestrand oder einfach bei einer Radtour – was gibt es Schöneres? Ich finde ja, dass es draußen gleich doppelt so gut schmeckt.

Ich habe mich für drei einfache Rezepte entschieden, die sich super vorbereiten lassen damit alles gut durchziehen kann. Gerade die Energy-Balls sollten gute 2-3 Stunden im Kühlschrank verbringen, bevor sie in den Picknickkorb wandern. Ich freue mich, wenn ihr die Rezepte ausprobiert. Happy Picknick!

 

Zitronen-Kokos-Energy-Balls

Diese kleinen Energiekugeln haben es mir ganz besonders angetan. Sie stecken voller gesunder Zutaten, sind schnell gemacht und der perfekte Snack für Zwischendurch. Die fein abgeriebene Zitronenschale sorgt für den Frische-Kick.

 

Zutaten
(Die Masse ergibt 20 Stk.)

200 g saftige Datteln, entsteint
100 g gemahlene Mandeln
Abrieb 1 Bio-Zitrone
2 EL Erdnussmus crunchy (ohne Zucker)
1 Handvoll Mandeln, ganz 
1 EL Kokosetten + mehr um die Energy-Balls darin zu wälzen

 

Zubereitung

Datteln in einem Zerkleinerer bzw. Mixer pürieren. Gemahlene Mandeln, crunchy Erdnussmus, Zitronenabrieb und Kokosetten zugeben. Solange weitermixen, bis eine kompakte, formbare Masse entsteht. Mandeln kurz in einer Pfanne ohne Öl rösten, anschließend klein hacken und untermischen. Aus der Masse kleine Kugeln formen und in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.

 

 

 

Karfiol-Couscous-Salat 

Frisch, fruchtig und so unglaublich lecker! Verfeinert mit kleingehackten Mandeln, frischen Gartenkräutern und wer mag etwas Fetakäse. Der Salat darf bei mir bei keinem Picknick mehr fehlen.

 

Zutaten

1/2 Karfiol (ca. 400 g)
100 g Couscous
200 ml Wasser, heiß
2 EL natives Olivenöl
4-5 Stk. Radieschen
1 kleine Gurke
1/2 Bund Petersilie
1 Handvoll Babyspinat
1 Handvoll Mandeln, ganz
Saft 1 Bio-Zitrone
Salz, Pfeffer
optional: Feta

 

Zubereitung

Karfiol waschen und Röschen abschneiden. In einen Mixer geben und körnig mahlen, sprich so lange bis die Masse eine Konsistenz von Couscous hat. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Karfiol einige Minuten andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Couscous darüber verteilen und mit heißem Wasser übergießen. Pfanne von der Hitze nehmen und zugedeckt 10 Minuten quellen lassen. Anschließend in eine große Schüssel geben.

Mandeln in einer Pfanne ohne Öl rösten, klein hacken und beiseite stellen. Gurke sowie Radieschen waschen, klein schneiden und unter den Salat heben. Kleiner Tipp: die Mandelstücke würde ich erst kurz bevor ihr zum Picknick aufbrecht unter den Salat mischen oder in einem kleinen Glasgefäß separat mitnehmen, damit sie auch schön knackig bleiben. 

Frische Petersilie fein hacken. Gemeinsam mit dem Babyspinat (ihr könnt auch gerne Rucola oder jungen Grünkohl verwenden) zum Salat geben. Zitronensaft darüber pressen sowie 1 EL Olivenöl. Alles gut miteinander vermischen und gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

 

 

Marillen-Eistee

Ein gesunder Eistee ganz ohne (raffinierten) Zucker? Ja das geht und schmeckt zudem auch noch super lecker! Die Süße kommt allein von den Marillen – deshalb ist es hier auch wichtig, dass die Marillen schon etwas weicher sind.

 

Zutaten

1/2 l Wasser
1 Beutel Schwarztee (wer’s stärker mag nimmt 2 Teebeutel)
ca. 6-8 Stk. weiche Marillen
1 kleine Bio-Zitrone
200 ml kaltes Wasser
1 Zweig Minze
1-2 EL Agavendicksaft oder Honig (optional)

 

Zubereitung

Wasser zum Kochen bringen und Tee darin je nach Anleitung einige Minuten ziehen lassen. Marillen waschen und mit einem Stabmixer in einem hohen Gefäß pürieren. Durch ein Sieb streichen und mit Tee und Wasser aufgießen. Zitrone in Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem Minzzweig zum Tee geben (gerne könnt ihr auch noch etwas frisch gepressten Zitronensaft dazugeben). Wer mag kann noch mit 1-2 EL Agavendicksaft oder Honig nachsüßen. Bis zum Picknick kaltstellen und anschließend in eine Glasflasche umfüllen. Ggf. noch Eiswürfel untermischen.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.