Mini Quiches mit Spargel und Spinat

Viele Gerichte sind gerade deshalb so großartig, weil sie schnell und einfach zubereitet sind. Ruck zuck und super lecker sind diese Mini Quiches mit knusprigem Strudelteig, gefüllt mit einer Eier-Sauerrahm Mischung, grünem und lila Spargel, Babyspinat und frisch gehackten Kräutern aus dem Garten. Manchmal bin ich einfach zu faul mich lange in die Küche zu stellen, dann greif ich gerne zu Filo- oder Dinkelstrudelteig. Die Quiches passen immer, egal ob zum Mittag- oder Abendessen oder wenn mal ganz spontan Besuch kommt.

 

Zutaten
für 10 Stück

5 Blätter Filo-/Strudelteig
100 g Sauerrahm
2 Eier
50 g Fetakäse
230 g Spargel (grün und lila gemischt)
1 Handvoll frische Kräuter (Petersilie, Thymian, …)
2 Handvoll frischer Babyspinat
Salz, Pfeffer
Öl

Zubereitung

Spargel waschen, ggf. schälen und die holzigen Enden kurz abschneiden. Schräg in dünne Scheiben schneiden und in einer großen Pfanne in etwas Öl 2-3 Minuten anbraten. Anschließend bei Seite stellen. Kräuter waschen und klein hacken. Frischen Spinat kurz mit kaltem Wasser abbrausen.

Die Mulden eines Muffinblechs mit Öl ausfetten, Filoteigblätter in gleichgroße Stücke schneiden und in jede Mulde ein Stück legen. Wieder mit Öl bepinseln und den Vorgang zwei mal wiederholen. In der Zwischenzeit Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier verquirlen und Sauerrahm, gehackte Kräuter und zerbröselten Feta mit einem Schneebesen einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Babyspinat (ein paar Blätter fürs Topping übrig lassen) in die Mulden füllen sowie die Hälfte des Spargels. In jede Mulde 2 EL der Eimischung geben und den restlichen Spargel darauf verteilen. Die Ränder des Strudelteigs noch mit etwas Öl bepinseln. 25-30 Minuten goldbraun backen.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.