Frühlings-Flammkuchen

Flammkuchen mit dem ersten Babymangold aus dem Garten, frischen Spinat, der hier momentan wächst wie verrückt, heimischen Spargel und mein ganz persönliches Highlight, frische Shiitake Pilze und Kräuterseitlinge. Getoppt mit frischen Asia-Salaten, Pak-Choi Sprossen und Kräuter. Das schreit ja regelrecht nach Frühling, Zeit wirds also, dass das kalte Wetter endlich vorbei ist und die Temperaturen wieder nach oben klettern.

 

Zutaten für 1 Flammkuchen

100 g Dinkelmehl
1 EL Olivenöl
60 g lauwarmes Wasser
Salz

60 g Creme Fraiche
1 EL Sauerrahm
1 kleines Stück Fetakäse
3-4 Stk. grüner Spargel
je 1 Handvoll Mangold und Spinat
1 Handvoll frische Pilze (Shiitake, Kräuterseitlinge,..)

Getoppt wird der Flammkuchen mit frischen Spinat- und Babymangoldblätter, Jungzwiebel, Asia-Salaten, Blutampfer, frischen Thymian, Pak-Choi Sprossen und etwas Olivenöl.

 


Zubereitung

Für den Teig Mehl, Salz, Olivenöl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Den Fetakäse mit einer Gabel zerdrücken und mit Creme Fraiche und Sauerrahm verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Spargel  waschen, die holzigen Enden abschneiden, ggf. schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mangold und Spinat ebenfalls waschen und in Streifen schneiden. Pilze putzen, ggf. halbieren und kurz in etwas Olivenöl anbraten. Das Backrohr inzwischen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf einem Backpapier dünn ausrollen, mit Fetacreme bestreichen und dem Spargelscheiben und Pilzen belegen und ins Backrohr geben. Nach ca. 10-15 Minuten mit Mangold und Spinat belegen. Weitere 5 Minuten backen, aus dem Rohr nehmen und mit den restlichen frischen Zutaten (Asia-Salate, Mangold- und Spinatblätter, Sprossen, Jungzwiebel, Blutampfer und Thymian) toppen. Etwas Olivenöl darüber träufeln und mit grobem Meersalz verfeinern. 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.